Kategorien
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden

Das Zauberreich des Moorkönigs

Sage aus Rothenrain (abgesiedelt)

ical outlook Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden

 

Südlich von Rothenrain, das 1937 wegen der Errichtung des Truppenübungsplatzes abgesiedelt wurde, breitete sich einst eine Moorlandschaft aus mit Sümpfen, Erdspalten, Birken und Moorpflanzen.

Dort schwebten Irrlichter und Irrwische als bläuliche Flämmchen über der mystischen Wildnis; sie sollen nach altem Volksglauben Seelen herumirrender Geister oder bösartiger Kobolde gewesen sein, die den ahnungslosen Wanderer in die Ausweglosigkeit der schwankenden und schwappenden braunen Masse verlockten.

So ist es gar nicht verwunderlich, dass man auch den Moorkönig erfunden hat, wohl den einzigen „Machthaber“ seiner Art auf der Welt. Das Reich seiner Macht liegt tief unter der Erde, jenes Zauberreich, dessen Eingang von einem Lindwurm bewacht wird und jedem Sterblichen verschlossen ist. Eigenartige Formen haben dort die Birken. Mit Schlangenarmen, Hexenbesen und Lindwurmhälsen kriechen sie am Boden, bevor die Krone sich emporhebt zum Licht.

Des Moorkönigs Reich ist faszinierend schön und seine Macht ist grenzenlos. Pflanzen- und Tierwelt stehen unter seinem Schutz. Wehe dem Menschen, der achtlos oder böswillig eines dieser Pflegebefohlenen vernichtet. Die Rache des Herrschers erreicht ihn. Überirdische Kraft und unterirdische Macht sind dem König der Moore zu Eigen. Sein unterirdisches Reich ist glänzender als menschlicher Verstand zu fassen vermag. Keines der kostbaren Schlösser auf der Erde kommt an Herrlichkeit dem seinen gleich. Eine zauberhafte Pracht umgibt ihn. 99 Moorjungfrauen umschweben ihn, freundlich heiter, jedes Winks gewärtig. Ein scheinbar beneidenswertes Dasein. Doch eine Fessel ist dem Gewaltigen auferlegt, soll seine Macht und sein Reichtum nicht dahinschwinden: Der reiche arme König darf die Sonne niemals sehen. Doch die Sehnsucht zum Licht lässt ihn nicht los. All seine Macht und Pracht können dies Weh nicht heilen. Der Sonnenhunger bringt ihn fast zur Verzweiflung, aber es fehlt die Kraft, die Fesseln und Ketten seines Schicksals zu zerreißen. Was hilft es ihm, dass er eine Stunde nach Sonnenuntergang zur Erde emporsteigen darf, geleitet von seinen 99 Schönen.

Dort tanzen sie ihm den nächtlichen Reigen, liebkosen und küssen ihn und lassen mit dem goldenen Wasser des Moorauges ihre zarten Glieder umspülen. So erscheinen die Feen noch reizvoller und sie hoffen, mit ihrer Schönheit und Anmut ihren Herrn und Gebieter trösten zu können. Doch sie vermögen nicht, sein grenzenloses Leid zu lindern und seine Sonnensehnsucht zu stillen.

Unterdessen arbeiten unaufhörlich seine Sklaven, arme Erdgeborene, die nicht mehr zur Erde zurückkehren können. Die Sucht nach Geld trieb sie einst an den Eingang zum unterirdischen Reich des Königs der Dunkelheit. Ein gewaltiger Lindwurm aber versperrte ihnen den Weg. Sie versanken im moorigen Grund und klammerten sich in ihrer Angst an die Wurzeln der Birken. Da reckten die Birkenkronen flehend ihre Äste zum Himmel, und die Bäume standen wieder auf festem Grund.

Quelle

Josef Lisiecki: Das Zauberreich des Moorkönigs | entnommen aus: Landkreis Bad Kissingen (Hrsg.): Sagen und Legenden aus dem Landkreis Bad Kissingen, 1982, S. 192 ff. | Nachdruck nur mit Quellangabe gestattet

Josef Lisiecki verweist im o.g. Sagenband zur Herkunft der Sage auf folgende Informationen und Quellen: Brückenauer Anzeiger vom 25.01.1979 nach einer Erzählung von Karl Straub um 1924.

Ungefährer Ort der Sage

Weitere Sagen

Sagen aus Wildflecken

Die Dörrenberger werden noch alle vor mir den Hut abnehmen!
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden
Sage aus Neuglashütten (abgesiedelt)
Der Große Auersberg - ein Wetterprophet
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden
Sage aus Oberbach
Das Eiserne Kreuz am Totnansberg
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden
Sage aus Oberbach
Der Wunderdoktor von Reußendorf (abgesiedelt)
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden
Sage aus Reußendorf (abgesiedelt)
Die „stolzen Burgen“ auf dem Rabenstein
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden
Sage aus Reußendorf (abgesiedelt)
Das Zauberreich des Moorkönigs
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden
Sage aus Rothenrain (abgesiedelt)
Wie Werberg entstanden ist (abgesiedelt)
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden
Sage aus Werberg (abgesiedelt)
Wie der Schütze Klaus die Burg Werberg rettete
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden
Sage aus Werberg (abgesiedelt)
Wie das Schloss Werberg zerstört wurde
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden
Sage aus Werberg (abgesiedelt)
„Is des net onser lang Peter?“
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden
Sage aus Wildflecken
Das Schwedenkreuz in Wildflecken
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden
Sage aus Wildflecken
Wie das Dammersfeld zu seinem Namen kam
Sagen aus Wildflecken Sagen und Legenden
Sage aus Wildflecken

Sagen aus dem Landkreis Bad Kissingen

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass zur Nutzung der Karte Inhalte von OpenStreetMap geladen werden und dass ein Cookie gesetzt wird.