1. Startseite
  2. >
  3. Kulturelle Akteure
  4. >
  5. Sagen und Legenden
  6. >
  7. Sagen aus Burkardroth
  8. >
  9. Der hl. Wendelinus rettete das Vieh von Stangenroth
Kategorien
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden

Der hl. Wendelinus rettete das Vieh von Stangenroth

Sage aus Stangenroth

ical outlook Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden

 

Einst wütete in Stangenroth eine verheerende Viehseuche. Die Gemeinde musste sich sogar einen Schinderkarren kaufen und einen Platz im Gemeindewald anlegen, um das tote Vieh zu verscharren. Er heißt heute noch der Schinderrasen.

Eines Tages musste ein Bauer seine letzte Kuh in den Wald fahren. Da stand am Waldrand ein altes freundliches Männchen. E s ließ sich das Leid des Dorfes und des Bauern erzählen. Darauf gab der Unbekannte den Rat, den Karren im Dorf so aufzustellen, dass die Deichsel zum Kreuzberg zeige. Auf diesen sonderbaren Rat hin hatte der Bauer noch mehr Fragen, doch auf einmal war das Männlein verschwunden.

Der fromme Landmann befolgte den Rat des Fremden, als er vom Wald zurückgekommen war und stellte sogleich den Schinderkarren auf dem Dorfplatz mit der Deichsel zum Kreuzberg auf. Von dieser Stunde ab war im Dorf die Gefahr der Seuche gebannt und es erkrankte kein Stück Vieh mehr. Den Karren aber beließ man an diesem Platz stehen, gleichsam als Talisman gegen alle künftigen Viehkrankheiten.

Die Bauern aber behaupten, dass der Fremde mit seinem eigenartigen Vorschlag der hl. Wendelinus gewesen sei und deshalb begeht heute noch die Gemeinde festlich den Wendelinustag.

Quelle

Josef Lisiecki: Der hl. Wendelinus rettete das Vieh von Stangenroth | entnommen aus: Landkreis Bad Kissingen (Hrsg.): Sagen und Legenden aus dem Landkreis Bad Kissingen, 1982, S. 197 | Nachdruck nur mit Quellangabe gestattet

Josef Lisiecki verweist im o.g. Sagenband zur Herkunft der Sage auf folgende Informationen und Quellen: Geschichten und Sagen des Kissinger Raumes, S. 59, von Hptl. Gößmann, Stangenroth 1936.

Ungefährer Ort der Sage

Weitere Sagen

Sagen aus Burkardroth

Der Frauenrother Klosterschatz auf dem Felsberghügel
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Frauenroth
Die Geistermette in Frauenroth
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Frauenroth
Wie Graf Otto seine Gemahlin Beatrix fand
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Frauenroth
Die Gründung des Klosters Frauenroth
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Frauenroth
Der Totenstein
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Gefäll
Der Irrwisch von Lauter
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Lauter
Die Schatzgräber und ihre Strafe
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Lauter
Die alte Frau und der Bauer
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Lauter
Der spanische Reiter in Premich
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Premich
Der hl. Wendelinus rettete das Vieh von Stangenroth
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Stangenroth
Der unterirdische Wasserlauf - „die Kahl“
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Stangenroth
Die Mutprobe
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Stangenroth
Der feurige Mann als nächtlicher Begleiter
Sagen aus Burkardroth Sagen und Legenden
Sage aus Wollbach

Sagen aus dem Landkreis Bad Kissingen

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass zur Nutzung der Karte Inhalte von OpenStreetMap geladen werden und dass ein Cookie gesetzt wird.