Kategorien
Sagen aus Motten Sagen und Legenden

Eine unheimliche Fahrt

Sage aus Motten

ical outlook Sagen aus Motten Sagen und Legenden

 

An einem Sonntagnachmittag, zur Zeit der Grummeternte, gingen zwei junge Männer aus Motten nach Altenhof, um ihre Bräute zu besuchen. Sie verabredeten sich, zu einer bestimmten Zeit gemeinsam nach Hause zurückzuwandern. Kurz vor Mitternacht trafen sie sich und schritten frohgelaunt in Richtung Motten. Als sie gerade an einem Feldkreuz vorübergingen, brach plötzlich ein gewaltiger Sturm los. Hunde hörte man von allen Seiten bellen und im selben Moment war es stockdunkel. Beide hielten sich gegenseitig fest, um nicht von der Straße gerissen zu werden. Da tauchte ein heller Schimmer auf und unter donnerähnlichem Getöse brauste ein Wagen daher. Auf dem hohen Bock saß ein Kutscher, der wie wahnsinnig auf die schweißgebadeten Pferde einschlug. Schreckensbleich starrten beide das sonderbare Gefährt an. Da wurde der an der rechten Seite gehende Kamerad von einer unsichtbaren Hand erfasst, emporgezerrt und in den Wagen geworfen. In sausendem Galopp ging die unheimliche Fahrt weiter.

Als dem zu Tode erschrockenen Mann nach einer schwindelerregenden Fahrt die Sinne wieder kamen, lag er in der Nähe von Rothemann auf einer Wiese. Es war bereits heller Tag und die Bauern waren schon beim Grummetmähen. Erst am Abend hatte sich der Mann soweit erholt, dass er nach Motten laufen konnte. Sofort fragte er nach seinem Freund, den er in der Schreckensnacht zurücklassen musste. Dieser berichtete ihm, der Sturm habe ihn abgetrieben und er sei in einer Hecke hängengeblieben.

Beide konnten sich dieses Vorkommnis niemals erklären und zeitlebens haben sie diese furchtbare Nacht auch nicht vergessen.

Quelle

Josef Lisiecki: Eine unheimliche Fahrt | entnommen aus: Landkreis Bad Kissingen (Hrsg.): Sagen und Legenden aus dem Landkreis Bad Kissingen, 1982, S. 138 | Nachdruck nur mit Quellangabe gestattet

Josef Lisiecki verweist im o.g. Sagenband zur Herkunft der Sage auf folgende Informationen und Quellen:

  • Sagen aus Rhön und Vogelsberg, S. 89
  • auch Buchenblätter 1932

Ungefährer Ort der Sage

Weitere Sagen

Sagen aus Motten

Die weiße Frau vom Pilster bei Kothen
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Kothen
Die überlisteten Zöllner
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Kothen
Ein ungesühnter Mord
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Kothen
Die Holzäpfel am Eisenhammer
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Kothen
Warum Maria Ehrenberg gebaut wurde
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Kothen
Das untergegangene Dorf Kleinstellberg
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Motten
Eine unheimliche Fahrt
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Motten
Der Bauer und der Teufel
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Motten
Das lichttragende Hühnchen
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Motten
Der Untergang einer Kutsche
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Motten
Spuk im Walde
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Motten
Der Riese mit Spazierstock und Zylinder
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Motten
Der Mordacker
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Motten
Des Teufels Fußabdruck im Bildstock
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Motten
Die Ziegenreiter von Speicherz
Sagen aus Motten Sagen und Legenden
Sage aus Speicherz

Sagen aus dem Landkreis Bad Kissingen

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass zur Nutzung der Karte Inhalte von OpenStreetMap geladen werden und dass ein Cookie gesetzt wird.