Kategorien
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden

Der Verrat der Burg Bodenlauben

Sage aus Bad Kissingen

ical outlook Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden

 

In den Bauernkriegen wurden viele Burgen und Schlösser von rebellierenden „Bauernhaufen“ zerstört. Auch die Burg Bodenlauben entging den verbitterten Aufständischen nicht. Der „Haufe“ von Aura griff sie in wilder Wut mehrmals an, aber die festen und hohen Mauern widerstanden allen Anstürmern. Die Verteidigung der Veste lag in den bewährten Händen des Würzburger Burgmanns von Steinrück und dieser erfahrene Mann stellte sich mit Umsicht und äußerster Tapferkeit den Bauern aus Aura entgegen.

Doch eines Tages fand sich ein schnöder Verräter, der Burgkoch, der den Bauern gegen eine stattliche Summe Geldes versprach, die trutzige Burg den Belagerern in die Hände zu spielen. Er wollte zur Nachtzeit heimlich ein kleines Nebentor öffnen und wenn er in nächtlicher Stille auf seinem Küchenbrett hackt, sei die Zeit gekommen, in die Burg zu schleichen, sie zu erobern, auszuplündern und schließlich anzuzünden.

So wurde die große Burg verraten, erobert, die Besatzung niedergemacht und das Schloss in Brand gesteckt.

Der Koch aber erhielt von den Bauern seinen Verräterlohn: Sie stachen ihm die Augen aus und warfen ihn in die Flammen der brennenden Festung. Noch geht, so kündet die Sage, sein ruheloser Geist in finsteren Nächten durch das Burggemäuer, um erlöst zu werden. Ganz wachsame Bürger aber wollen dann sogar ein rhythmisches Hacken auf dem Küchenbrett des Verräters hören.

Von der Bodenlauben soll ein unterirdischer Gang zur Trimburg führen und als beide Burgen noch von ihren Herren bewohnt waren, soll eine Klingelleitung durch diesen Gang geführt haben, um bei nahender Gefahr sich Zeichen geben zu können.

Quelle

Josef Lisiecki: Der Verrat der Burg Bodenlauben | entnommen aus: Landkreis Bad Kissingen (Hrsg.): Sagen und Legenden aus dem Landkreis Bad Kissingen, 1982, S. 44 f. | Nachdruck nur mit Quellangabe gestattet

Josef Lisiecki verweist im o.g. Sagenband zur Herkunft der Sage auf folgende Informationen und Quellen: L. Bechstein: die Sagen des Rhöngebirges und des Grabfeldes 1842, S. 134 auch Bayernheft Nr. 17: Rhön und Fränkische Saale 1938 / Geschichten und Sagen des Kissinger Raumes, S. 37 nach Geschichten der Entstehung des vormaligen Frauenklosters und heutigen Dörfchens Frauenroth, 1825 von Pfarrer F. Kleer, S. 26.

Ungefährer Ort der Sage

Weitere Sagen

Sagen aus Bad Kissingen

Die Gründung der Kapelle am Derzehnbrünnlein
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Arnshausen
Die beiden Steinkreuze im Heiligenholz
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Bad Kissingen
Das Schicksal der alten Mühle bei der Eiringsburg
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Arnshausen
Bienen retteten Bad Kissingen vor den Schweden
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Bad Kissingen
Verriet „der Jud Schwed“ Bad Kissingen oder rettete er die Stadt?
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Bad Kissingen
Der Liebfrauensee in Bad Kissingen
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Bad Kissingen
Die Irrlichter bei der Ilgenwiese
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Bad Kissingen
Die Wichtelmänner der Lindesmühle
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Bad Kissingen
Der Verrat der Burg Bodenlauben
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Bad Kissingen
Wetterkreuze gegen „Machenschaften böser Geister“
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Bad Kissingen
Das Rätsel um den „Heidenopferstein“
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Bad Kissingen
Die drei Schwestern der Burg Bodenlauben
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Bad Kissingen
Die „Bargmoigl“ von Garitz
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Garitz
Das Dionysiusklösterchen
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Kleinbrach
Der Feuermann von Poppenroth
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Poppenroth
Die schwere Strafe für Sonntagsarbeit
Sagen aus Bad Kissingen Sagen und Legenden
Sage aus Reiterswiesen

Sagen aus dem Landkreis Bad Kissingen

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass zur Nutzung der Karte Inhalte von OpenStreetMap geladen werden und dass ein Cookie gesetzt wird.