Kategorien
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden

Der Hammelburger Falschmünzer

Sage aus Hammelburg

ical outlook Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden

 

Im Büchsenhof zu Hammelburg, neben dem heutigen Feuerhaus, war einst eine Münzanstalt. Der Abt von Fulda hatte sie errichtet. Ein italienischer Münzmeister war beauftragt, kupfernes, silbernes und goldenes Geld zu prägen. Ein fuldaischer Beamter Hyron hatte die Aufsicht über diese Münze.

Nun wohnte ein Anastasius Ankenbrand im Münzhaus, der dem „welschen Meister“ nicht traute und auf dessen Tätigkeit ein wachsames Auge hatte. Der Südländer wusste das, wollte seinen Hausgenossen dennoch überlisten, um in seinem Beruf eine größere „Rendite“ zu erreichen.

Mit einem Nachschlüssel gelangte er unbemerkt in den schweren Eisenschrank mit dem Goldvorrat, schlug aus dem edlen Metall eine Unzahl einfacher Pfennige, mattierte sie mit Schwefeldämpfen, dass sie Kupferpfennigen sehr ähnelten und füllte davon mehrere Kisten.

In der Umgebung aber wartete ein Geschäftsfreund, der das „Kupfergeld“ zum Kupferwert erwerben sollte. Dann wollten die beiden Spitzbuben den Gewinn teilen und verschwinden.

Der Italiener hatte aber nicht mit Ankenbrands Wachsamkeit gerechnet. Als die Kisten die Münzanstalt verlassen sollten, nahm Ankenbrand eine Münze in die Hand, wobei sie ihm auf den Steinboden entglitt. Doch der Pfennig klang so hell und rein, wie eben nur ein Goldstück klingen kann.
Die genauere Untersuchung des Geldstücks brachte die Treulosigkeit des Münzmeisters ans Tageslicht. Er musste seinen Frevel mit dem Galgen büßen. In seine Tasche aber hatte man drei der falschen Münzen gesteckt zum Lohn für den Henker.

Quelle

Josef Lisiecki: Der Hammelburger Falschmünzer | entnommen aus: Landkreis Bad Kissingen (Hrsg.): Sagen und Legenden aus dem Landkreis Bad Kissingen, 1982, S. 91 | Nachdruck nur mit Quellangabe gestattet

Josef Lisiecki verweist im o.g. Sagenband zur Herkunft der Sage auf folgende Informationen und Quellen: Geschichten und Sagen des Hammelburger Raumes, S. 17 und 18, nach Hammelburger Zeitung – Heimatblätter 1953, 3. Vierteljahr, S. 2.

Weitere Sagen

Sagen aus Hammelburg

Die „schwere“ Wette von Diebach
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Diebach
Der Ohrfeigenacker
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Entstehung Hammelburgs
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Vom Bau des Mönchturms
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Warum die Hammelburger Stadtpfarrkirche an der Stadtmauer steht
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Der blaue Hut auf dem Turm der Burg Saaleck (1. Lesart)
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Der blaue Hut auf dem Turm der Burg Saaleck (2. Lesart)
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die goldene Wunderblume aus dem Schloß Amalbergas
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Marienstatue an der Saalebrücke
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Saalenixe
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Hammelburger Löwengasse
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Entstehung der Häckerwirtschaften
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Edelfäule
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Der Hammelburger Falschmünzer
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Das Kreuz auf der Leisten
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Der Bau des Roten Schlosses
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Vom Tod des Frater Moräus
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Reliquien des hl. Venantius
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Maria Steintal
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Das „Weiße Kreuz“ von Hundsfeld
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hundsfeld (abgesiedelt)
Das Wegkreuz am Sodenberg
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Das Spinnjungfernkreuz am Sodenberg
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Das Spinnmagdkreuz am Sodenberg
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Der Geisterzug
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Die Arche Noahs am Sodenberg gestrandet
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Das Obereschenbacher Sühnekreuz
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Obereschenbach
Das Giselakreuz auf dem Sodenberg
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Obereschenbach
Drei Hasen für einen Wald
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Untererthal
Der alte Bildstock am Weg der „Kiliane“
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Untereschenbach
Der Spuk am „Brätä Stä“
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Untereschenbach
Das Wunderwasser des „Tränä-Stä“ oder „Warzä-Stä“
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Untereschenbach
Die Schimmelstannen
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Windheim
Das grundlose Loch
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Windheim
Das Dorfkapellchen in Windheim (bei Hammelburg)
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Windheim
Nächtlicher Spuk im Windheimer Schloss
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Windheim

Sagen aus dem Landkreis Bad Kissingen

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass zur Nutzung der Karte Inhalte von OpenStreetMap geladen werden und dass ein Cookie gesetzt wird.