Kategorien
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden

Das Giselakreuz auf dem Sodenberg

Sage aus Obereschenbach

ical outlook Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden

 

Auf einer freien Fläche am Weg vom Sodenberg nach Obereschenbach erhebt sich ein drei Meter hohes Steinkreuz. Die Stürme von Jahrhunderten haben ihm hart zugesetzt und die Altersschwäche hat das Kreuz geneigt. Die Bevölkerung der Umgegend weiß dazu folgende Sage zu erzählen:

Nicht weit vom stolzen Rienecker Schloss, das sich auf steilem Hügel über der Sinn heute noch erhebt, stand ebenfalls ein Schloss der Ritter von Thüngen. Die Rienecker jedoch mieden jeglichen Kontakt mit den nach ihrer Ansicht nicht ebenbürtigen Thüngen.

Der Ritter Gerhard von Rieneck hingegen teilte den Stolz seines Geschlechtes nicht; er war wegen seiner Bescheidenheit und Liebenswürdigkeit bei arm und reich sehr beliebt.
Eines Tages warb er sogar um die schöne Gisela von Thüngen der Nachbarburg. Sein Vater aber schwor im Zorn, „nie und nimmer einer Vermählung mit der Unebenbürtigen zuzustimmen“. Er verlangte sogar von seinem Sohn, sofort das Verhältnis mit Gisela abzubrechen.

Giselas Vater hingegen war tief gekränkt, dass man seine Familie so geringschätzte und er brachte seine Tochter zu seinem Ganerbenschloß Kilianstein auf dem Sodenberg, um jeden Kontakt mit dem Rienecker ein für alle Mal zu unterbinden.

Doch noch nicht genug des Leids: Eines Tages traf die Nachricht ein, Gerhard sei auf einem Kreuzzug im Heiligen Land gefallen. Diese Hiobsbotschaft traf Gisela so sehr, dass sie sich völlig von der Öffentlichkeit zurückzog. Zum Zeichen ihres großen Schmerzes ließ sie 1299 auf dem Sodenberg ein Steinkreuz aufstellen, wo sie ein baldiges Lebensende und eine baldige Vereinigung mit ihrem Geliebten im Jenseits erflehte. Schon nach kurzer Zeit ging dieser Wunsch in Erfüllung.

Das Kreuz aber, das 1515 durch Philipp von Thüngen erneuert wurde, ging als „Heiliges Kreuz auf dem Sodenberg“ in die Heimatgeschichte ein und wird heute im Volksmund „Giselakreuz“ genannt.

Für den historischen Hintergrund mag interessant sein, dass sich die Grafen von Rieneck einst rühmten, Karl der Große habe selbst eine Gräfin von Rieneck geheiratet und diesem Adelsgeschlecht große Besitzungen in dieser Gegend geschenkt.

Quelle

Josef Lisiecki: Das Giselakreuz auf dem Sodenberg | entnommen aus: Landkreis Bad Kissingen (Hrsg.): Sagen und Legenden aus dem Landkreis Bad Kissingen, 1982, S. 163 f. | Nachdruck nur mit Quellangabe gestattet

Josef Lisiecki verweist im o.g. Sagenband zur Herkunft der Sage auf folgende Informationen und Quellen:

  • Rhönwacht 1958 Nr. 2, S. 12 und 13 von Karl Stöckner,
  • auch Geschichten und Sagen des Hammelburger Raumes, S. 27 und 28 nach Volkssagen im Saalegau Nr. 84 von Hermann Fischer und A. W. Nikola.

Weitere Informationen zur Sage

Ungefährer Ort der Sage

Weitere Sagen

Sagen aus Hammelburg

Die „schwere“ Wette von Diebach
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Diebach
Der Ohrfeigenacker
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Entstehung Hammelburgs
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Vom Bau des Mönchturms
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Warum die Hammelburger Stadtpfarrkirche an der Stadtmauer steht
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Der blaue Hut auf dem Turm der Burg Saaleck (1. Lesart)
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Der blaue Hut auf dem Turm der Burg Saaleck (2. Lesart)
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die goldene Wunderblume aus dem Schloß Amalbergas
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Marienstatue an der Saalebrücke
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Saalenixe
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Hammelburger Löwengasse
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Entstehung der Häckerwirtschaften
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Edelfäule
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Der Hammelburger Falschmünzer
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Das Kreuz auf der Leisten
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Der Bau des Roten Schlosses
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Vom Tod des Frater Moräus
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Reliquien des hl. Venantius
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Maria Steintal
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Das „Weiße Kreuz“ von Hundsfeld
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hundsfeld (abgesiedelt)
Das Wegkreuz am Sodenberg
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Das Spinnjungfernkreuz am Sodenberg
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Das Spinnmagdkreuz am Sodenberg
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Der Geisterzug
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Die Arche Noahs am Sodenberg gestrandet
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Das Obereschenbacher Sühnekreuz
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Obereschenbach
Das Giselakreuz auf dem Sodenberg
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Obereschenbach
Drei Hasen für einen Wald
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Untererthal
Der alte Bildstock am Weg der „Kiliane“
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Untereschenbach
Der Spuk am „Brätä Stä“
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Untereschenbach
Das Wunderwasser des „Tränä-Stä“ oder „Warzä-Stä“
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Untereschenbach
Die Schimmelstannen
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Windheim
Das grundlose Loch
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Windheim
Das Dorfkapellchen in Windheim (bei Hammelburg)
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Windheim
Nächtlicher Spuk im Windheimer Schloss
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Windheim

Sagen aus dem Landkreis Bad Kissingen

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass zur Nutzung der Karte Inhalte von OpenStreetMap geladen werden und dass ein Cookie gesetzt wird.