Kategorien
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden

Maria Steintal

Sage aus Hammelburg

ical outlook Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden

 

Ein altes Kirchbuch erzählt folgende Sage in Reimform:

„An der südlichen Seite der Saale,
in engem und steinigem Tale,
liegt traulich, einladend und helle,
eine schöne Marienkapelle,
wo die Gläubigen mit kindlichem Sinn
verehren die Himmelskönigin.
Maria Steintal, so genannt,
ist weit und breit hin bekannt.
Ihre werte Entstehung kam dadurch,
dass ein biederer Müller von Hammelburg
mit seinem Knechte in mäßigem Schritt
über den Steintaler Berg hinritt.
Als nun an genannte Stelle er kam,
ein tödlicher Blutsturz ihn übernahm.
In heftigen Schmerz banger Angst und Not,
sah er entgegen dem sicheren Tod.
doch mit zitternder Stimm‘
gelobte er, Maria, der Himmelskönigin,
dass, wenn sie gnädig auf ihn wollt schauen,
in Stein ein Bildnis zu hauen.
Und zur Verehrung der gläubigen Welt
auf diesem Platz werd aufgestellt.
Und wie ein Wunder: Zur selbigen Stund,
wurd wieder der Müller frisch und gesund.
Doch wie es oft im Leben so geht,
des Müllers Versprechen war bald verweht,
was er versprochen so heilig und hehr,
daran gedacht er schon lange nicht mehr.
Nach Jahresfrist ritt er wieder einmal
vom selbigen Berg hinab ins Tal,
und zum zweitenmal überfiel ihn dort
ein Blutsturz an dem nämlichen Ort.
Jetzt, da er lag mit gebrochenem Slick,
kam ihm sein altes Versprechen zurück,
und wieder mit kindlichem Sinn
fleht er zur Himmelskönigin,
versprach in seinem Herzen laut,
dass nebst ersterem noch werd gebaut,
an dieser so heiligen Gnadenstelle
eine der Gottesmutter geweihte Kapelle.
Und es wurde abermals gesund
der Müller zu derselben Stund.

Er hielt was er versprochen so treu,
bald stand die Kapelle fertig und neu.
Der Zudrang war alsbald so groß,
dass ihn nicht fasst des Kirchleins Schoß.
Und so ward denn bald beschlossen,
die alte Kapelle abzustoßen,
und dass an dem Platze so hehr und traut
eine neue und größere werde gebaut.
Wie es beschlossen, so wurde bald auch
der Grundstein gelegt nach katholischem Brauch.
Als nach dem Verlauf dreier Jahr,
die neue Kapelle fertig war,
ward sie unter Jubel und Freud
vom Bischof von Fulda eingeweiht.

Seitdem glänzt wie ein Stern durch Nacht und Sturm
Marias Bild auf Maria Steintals Turm.“

Quelle

Josef Lisiecki: Maria Steintal | entnommen aus: Landkreis Bad Kissingen (Hrsg.): Sagen und Legenden aus dem Landkreis Bad Kissingen, 1982, S. 96 ff. | Nachdruck nur mit Quellangabe gestattet

Josef Lisiecki verweist im o.g. Sagenband zur Herkunft der Sage auf folgende Informationen und Quellen: Geschichten und Sagen des Hammelburger Raumes, S. 40 und 41 nach Hammelburger Zeitung – Heimatblätter vom 24.12.1933, S. 1 zur 1717 erbauten Marienkapelle. (Aufzeichnungen in einem alten Kirchenbuch)

Ungefährer Ort der Sage

Weitere Sagen

Sagen aus Hammelburg

Die „schwere“ Wette von Diebach
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Diebach
Der Ohrfeigenacker
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Entstehung Hammelburgs
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Vom Bau des Mönchturms
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Warum die Hammelburger Stadtpfarrkirche an der Stadtmauer steht
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Der blaue Hut auf dem Turm der Burg Saaleck (1. Lesart)
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Der blaue Hut auf dem Turm der Burg Saaleck (2. Lesart)
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die goldene Wunderblume aus dem Schloß Amalbergas
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Marienstatue an der Saalebrücke
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Saalenixe
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Hammelburger Löwengasse
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Entstehung der Häckerwirtschaften
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Edelfäule
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Der Hammelburger Falschmünzer
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Das Kreuz auf der Leisten
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Der Bau des Roten Schlosses
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Vom Tod des Frater Moräus
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Die Reliquien des hl. Venantius
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Maria Steintal
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hammelburg
Das „Weiße Kreuz“ von Hundsfeld
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Hundsfeld (abgesiedelt)
Das Wegkreuz am Sodenberg
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Das Spinnjungfernkreuz am Sodenberg
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Das Spinnmagdkreuz am Sodenberg
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Der Geisterzug
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Die Arche Noahs am Sodenberg gestrandet
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Morlesau
Das Obereschenbacher Sühnekreuz
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Obereschenbach
Das Giselakreuz auf dem Sodenberg
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Obereschenbach
Drei Hasen für einen Wald
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Untererthal
Der alte Bildstock am Weg der „Kiliane“
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Untereschenbach
Der Spuk am „Brätä Stä“
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Untereschenbach
Das Wunderwasser des „Tränä-Stä“ oder „Warzä-Stä“
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Untereschenbach
Die Schimmelstannen
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Windheim
Das grundlose Loch
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Windheim
Das Dorfkapellchen in Windheim (bei Hammelburg)
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Windheim
Nächtlicher Spuk im Windheimer Schloss
Sagen aus Hammelburg Sagen und Legenden
Sage aus Windheim

Sagen aus dem Landkreis Bad Kissingen

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass zur Nutzung der Karte Inhalte von OpenStreetMap geladen werden und dass ein Cookie gesetzt wird.